Sreten Manojlović

Biographie

Sreten ManoJlovic

Der serbische Bassbariton Sreten Manojlović wurde 1989 in Belgrad geboren. Seine Ausbildung fing er mit Mezzosopranistin Julijana Anastasijević an und seit 2013 studiert er bei Sebastian Vittucci an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelte er 2013 im Opera & Theatre Madlenianum in Belgrad als Papageno aus W. A. Mozarts Die Zauberflöte. Durch die Belgrader Barock Akademie und Kontraaltistin Marijana Mijanović entwickelte er eine deutliche Zuneigung zur alten Musik, insbesondere zu den Werken G. F. Händels und W. A. Mozarts. Mit großem Erfolg sang er die Händelische Rollen des Zoroastro aus Orlando und des Leone aus Tamerlano, sowie des Grafen Almaviva aus W. A. Mozarts Le nozze di Figaro. Im Rahmen einer Universitätsproduktion war er als überzeugender Antonio Salieri aus N. Rimsky-Korsakoffs Mozart und Salieri zu erleben. Im Konzertsaal der Wiener Sängerknaben verkörperte er die Rolle des Tony aus G. C. Menottis Hilfe, Hilfe, die Globolinks!

Mit seiner Lied-Duopartnerin Zsófia Faragó tritt er regelmäßig auf und fokussiert sich auf die Liedkunst F. Schuberts, H. Wolfs sowie auf das Schaffen von Komponisten aus dem 20. und 21. Jahrhundert. Zusammen gewannen sie das Stipendium für Liedgestaltung der Anny-Felbermayer Stiftung.
Seit 2017 ist er Stipendiat der SIAA Stiftung.


Vergangene Auftritte

Lissabon, Portugal, 02/11/2018

Aula Magna Universidade de Lisboa

Jesi, Italien, 26/05/2018

Verso le Stelle – Rossini Jubiläumskonzert